Referenzen

Hochwasserschutz Alvier, fkm 0,7 bis 1,2 BA 02 (20.032N)

Auftraggeber:

Gemeinde Bürs

Bearbeitungszeitraum:

2020 - 2021

Projektziel:

Um den Hochwasserschutz zu verbessern, soll das Gerinne aufgeweitet und die Sohle eingetieft werden. In diesem Zuge sind unter anderem die orographisch linke Ufermauer zu erneuern, links- und rechtsseitig Ufermauern sowie rechts ein Gebäude zu unterfangen, zwei Sohlrampen zu errichten und das Alviergässle umzulegen.

Leistungsumfang:

Grundleistungen

  • Lph. 5 Ausführungsplanung
  • Lph. 6 Vorbereitung der Vergabe
  • Lph. 7 Mitwirkung bei der Vergabe
  • Lph. 8 örtliche Bauaufsicht inkl. Baustellenkoordination
  • Lph. 9 Projektabschluss, Dokumentation + Objektbetreuung

Technische Daten:

Hydrologische Abflüsse

  • HQ Winter       34 m³/s
  • HQ30              58 m³/s
  • HQ100            85 m³/s
  • HQ300            95 m³/s

 

Anlagenteile

  • Sohlanhebung
  • Untere Sohlrampe
  • Sohleintiefung
  • Rückbau bestehender Wehrschwelle
  • Unterfangung Objekt Teichgasse 1
  • Unterfangung rechtsufrige Ufermauer
  • Linksufrige Gerinneverbreiterung
  • Anbindung Alviergässle
  • Abbruch und Neuerrichtung Alvierbachbrücke L82
  • Unterfangung linksufrige Ufermauer
  • Obere Sohlrampe
  • Sohlräumung
  • Fernwärmeleitung