Referenzen

Grundstücksentwässerung Bauhaus in Dornbirn-Schwefel (14.009)

Auftraggeber:

BAUHAUS Depot GmbH

Bearbeitungszeitraum:

seit 2014

Projektziel:

Die Grundstücksentwässerung für den Neubau ist zu projektieren. Dabei sind insbesondere zu berücksichtigen:

  • die für die Entwässerung nur in sehr geringem Umfang zur Verfügung stehenden Grundstücksflächen
  • die allfällige zukünftige Einführung einer getrennten Regenwassergebühr
  • die ebene Topographie mit Rückstau aus dem Gerbegraben und der hohen Auslastung des Mischwasserkanals
  • die schwierigen Baugrundverhältnisse mit hohem Torfanteil und starken Setzungen
  • die Hochwassersituation in der Schutzzone HQ30

Leistungsumfang:

  • Einreichplanung

  • Ausführungsplanung

  • Vorbereitung der Vergabe

  • Dokumentation

Technische Daten:

  • 1,5 ha zu entwässernde Gesamtfläche

  • 0,4 ha mit Einleitung in die Mischwasserkanalisation

  • 1,1 ha mit Einleitung in den Gerbegraben

  • 2 Retentionsbecken mit ca. 324 m³ und ca. 180 m³ Retentionsvolumen inkl. Schlammfang und Leichtflüssigkeitsabscheider